Anmelden
30.03.2019Herren 1

Playoff aus für die Kadetten

Nach der deutlichen Heimpleite im ersten Spiel wurde in den Trainings ein klarer Fokus auf ein aushebeln des Systems von Uster gelegt. Auch wurden Lösungen für ein besseres Auslösen eingeübt.
Vollen Mutes und Selbstvertrauen reiste man nach Uster um die Serie auszugleichen.
Die Kadetten starteten gut in die Partie. Das defensive Konzept hielt dem Druck von Uster stand und offensiv produzierte man viele Abschlüsse. Mit einem 0:0 ging es in die erste Pause. Im zweiten Abschnitt konnten die Kadetten die Chancen auch endlich nützen, und man ging mit 
2:0 in Führung. Das harte und intensive Spiel von Uster zeigte dann aber seine Wirkung bei den, mit nur zwei Linien spielenden, Schaffhauser. Oft war man den berühmten Schritt zu spät, und das erfahrene Uster nütze dies rigoros aus. So wurde aus dem 2:0 bis Mitte des letzten Drittel ein 2:4. Doch ein Aufgeben war nicht zu erkennen und man vermochte noch einmal Kräfte freizusetzten. Der Anschlusstreffer 3 Minuten vor dem Ende brachte die Hoffnung zurück. 50 Sekunden vor dem Ende verwandelte Janick Gysel einen Freistoss direkt zum viel umjubelten Ausgleich. Doch es wollte nicht sein mit dem ersten Sieg. Den eine Unachtsamkeit 9 Sekunden vor dem Ende schenkte Uster den Sieg in diesem tollen und aufreibendem Spiel.
Lange ärgern konnten die Kadetten sich nicht denn nicht mal 24 Stunden später hatte man die Chance die best of 5 Serie mit einem Heimsieg zu verlängern.
Auch der Beginn in diese Partie verlief gut und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Kein Team vermochte mit mehr als einem Tor vorzulegen. Beim Stand von 3:3 hatten die Kadetten 100% Chancen im Multipack kassierten aber auf dem direkten Gegenzug das 3:4 und nur wenig später in Unterzahl das 3:5. Darauf fanden die Schaffhauser keine Antwort mehr, weil Uster den Vorsprung in abgeklärter Weise über die Zeit brachte.
Die Kadetten verloren die Serie zwar deutlich mit 0:3, konnte aber bei zwei Spielen Uster mehr als nur ein wenig ärgern. So blickt das Herren 1 auf eine sehr erfolgreiche Saison zurück und bedankt sich bei der tollen Unterstützung. 

Kommentare